Die Hackergruppe Anonymous verspricht Facebook im November zu zerstören!

WEITERSAGEN:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Nach Ansicht eines Eingeweihten der Onlinehackergruppe, Anonymous, gab eben diese Gruppe ein neues Statement über Facebook preis. Sie planen Facebook im November durch einen enormen Angriff zu zerstören!

Der Grund, warum sie das tun möchten ist, weil sie denken, dass bestimmte Facebook-Nutzer vertrauliche Information bzgl. autoritären Regierungen besitzen, wie z.B. Ägypten.

Auch Facebooks Privatsphäreneinstellungen sind für die meisten Nutzer unbedeutend. So werden die meisten Daten auf dem Server der Sites gespeichert und jederzeit zurückgeholt (Eingeloggt bleiben etc.).

Natürlich passt dies nicht in dieses Apple Forum, allerdings ist es vielleicht der richtige Augenblick darüber nachzudenken, was derzeit an privaten Daten im Netz kursiert (s. iCloud, MobileMe, etc).

Zudem nutzen derzeit mehr als 59% aller Gewerbe weltweit Facebook als Publicity Methode und jeder iPhone Benutzer kennt die Facebook- und Twitterintegration in vielen Apps.

Ob dieses Statement mehr als Warnung oder Drohung zu verstehen ist, bleibt abzuwarten. Sollte sich diese Ankündigung als kein Witz entlarven, ist es nur eine Frage der Zeit abzuwarten, welcher Konzernriese “als nächstes an der Reihe ist”.

Durch einen Jailbreak gibt es ebenfalls ein erhöhtes Risiko, dass Hacker in das System gelangen können (ssh, etc), da hier das gesamte File System offen gelegt wird.

Es wird also dringend empfohlen seine Identität im Internet angemessen zu schützen.

Hier das Video der Hackergruppe Anonymous.

Stay Tuned :)

GD Star Rating
loading...
Die Hackergruppe Anonymous verspricht Facebook im November zu zerstören!, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
WEITERSAGEN:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Comments

  1. Christian says

    Für mich ist die Sache klar. Anonymous ist eine perfide Methode eingefallen sich derzeit im Meer der Medienlandschaft dauerhaft oben auf zu wissen. Da Facebook auf dezentralen Servern weltweit läuft(meines Wissens nach), macht die Aktion auch herzlich wenig Sinn. Des Weiteren, sagen sie ja im Video, sie sind unsere Fürsprecher. Ich will nicht, dass die für mich Sprechen, wo kommen wir denn da hin? Recher der Enterbten, oder was?

  2. Johannes Fleischmann says

    ja du hast recht, FB läuft international auf mehreren hundert Servern, allerdings würde ein Angriff auf den Main ausreichen um das Netzwerk immerhin für einige Stunden auszuschalten, was sicherlich zum gewünschten Effekt führen kann. Ich denke der “Ottonormalnutzer” hat dennoch nichts zu befürchten ;)

    • Christian says

      Das denk ich auch! Ich kann ja die Absicht verstehen, ich denke sie bewirken damit ja auch, dass weltweit Diskussionen angestoßen werden, jedoch sind ihre Methoden einfach merkwürdig und zudem ja auch nicht legal ;-)

      • Johannes Fleischmann says

        naja dass ihre Methoden illegal sind ist ja wohl klar :D
        schließlich ist es eine ILLEGALE Hackergruppe die sich nicht ohne Grund ANONYMOUS nennt und mit Computersprachen mit uns kommuniziert ^^
        Aber dennoch ist es eine gute Marktstrategie sich ein wenig mehr ins Rampenlicht zu stoßen und der Menschheit Angst zu machen, um ihnen klar zu machen, dass sie ohne Facebook und Co. wirklich aufgeschmissen wären :D

        • says

          Vollkommen richtig. Ob es nur ein Fake ist oder sich als eine ernste Warnung herausstellt, wird spätestens im November klarheit bringen :)

          Persönlich finde ich, dass das Vorhaben von Anonymous nicht wirklich in ihre Richtlinien passen. Sie wollen eigentlich nicht den Nutzer schaden, sondern den Konzernen. Aber genau mit dieser Aktion bewirken sie das Gegenteil.
          Eine Sache hat es ja: Es zeigt, wie abhängig uns Zuckerberg mit seiner Platform gemacht hat :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>